Während der Ferienzeit ist die Geschäftsstelle nicht besetzt!
Sommerferien August/September Aktivitäten Programm – grenzenlos fit-gesund Die Gesundheitsregion in Zusammenarbeit mit TV 1863 Bad Kötzting e.V. bietet Prävention, Sport und Fitness aus 5 verschiedenen Sparten des Turnverein an!
Bericht in der Kötztinger Zeitung vom 23.07.2021

TV 1863 Bad Kötzting übergibt Springseile an die Grundschüler

 

Der Turnverein von 1863 Bad Kötzting e.V. fördert den Breitensport, besonders nach dem langen Lockdown, und somit war es den Verantwortlichen des Turnvereins wichtig, den sportlichen Gedanken besonders bei den Kindern umzusetzen. Gerade der Nachwuchs ist wichtig für die Bad Kötztinger Vereine.

Um damit ein Zeichen zu setzen, übergaben die TV-Vorsitzende Carola Höcherl-Neubauer, TV-Jugendbeauftragter Klaus Neubauer und TV-Jugendleiter Johannes Wensauer an den Rektor der Grundschule, Michael Prager, für alle 250 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Bad Kötzting Springseile.

Rektor Prager zeigte sich über diese Aktion sehr erfreut und bedankte sich bei der Überreichung auf dem Schulsportplatz bei der Turnvereinsabordnung für das sportliche Geschenk für alle Grundschüler, welches in den nächsten Tagen klassenweise verteilt wird.
Treffen der Sportvereinsvorsitzenden des Landkreis Cham mit Landrat Löffler zum Austausch.

Thera-Band für zuhause an TV-Seniorengruppen

Ein großes Anliegen des TV 1863 Bad Kötzting und deren Vorsitzende Carola Höcherl-Neubauer ist, den Kontakt zu den Turnvereinsmitgliedern auch während der Pandemie zu halten. „Wir wollen die Zeit bis zum Wiedereinstieg überbrücken und diese Zielgruppen bis zur Freigabe der TV Sportangebote mit einem Bewegungsangebot unterstützen“, so die Vorsitzende Carola Höcherl- Neubauer, die sich stellvertretend für die vielen Übungsleiter der Gymnastik ab 60 Jahren mit Kathi Gogolin und Seniorentrainerin Wilma Stelzl traf, um für die Bewegungsaktion zu werben und die Überraschung, ein Thera-Band, die es die Damen und Herren der Gymnastikgruppen und für die Seniorengruppen, vorzustellen. Dieses Thera-Band, in verschiedenen Stärken, um die TV Mitglieder zu Kraft- und Koordinationsübungen anzuregen, bis das Turnverein Sportangebot wieder starten kann, wurde per Post verschickt - bewusst an die Turnergruppen bei Anneliese Dorner, Wilma Stelzl, Jörg Gützlaff, Heinz Lautenschlager, Susanne Willenbrink und Kathi Gogolin. Da diese geschulten Trainer und Übungsleiter gezielt auf Prävention und Bewegung setzen und somit jeder Teilnehmer sein eigenes Thera-Band somit besitzt, kann dieses zu den künftigen Übungsstunden in der Gymnastikguppe mitgebracht werden.

Ursprung des Thera-Bandes:

Den Ursprung fanden bunte Latex-Bändern im Jahre 1978 in Akron/Ohio in den Vereinigten Staaten.  Im Laufe der Zeit entwickelte sich das Thera-Band und wurde der Inbegriff für den Gesundheits- und Fitnessmarkt. Mit einem Band, ein komplettes Angebot an Übungen um Fit zu bleiben.

Studienergebnisse haben folgende Ergebnisse und Effekte ergeben: Kraftzuwachs, Schmerzreduktion, Gleichgewichtsverbesserung, Verbesserung der Ausdauer, Sturzprophylaxe, Senkung des Blutdrucks, Verbesserung der Körperhaltung, Verminderung von Bewegungseinschränkungen , Verbesserte Funktionalität und Verbesserte Mobilität und Flexibilität.

Die Professionelle Anleitung für das tägliche Training:

Eine korrekte Haltung und eine langsame, kontrollierte Ausführung der Bewegung in der Anfangsstellung, stehen bei der Durchführung am Anfang und am Ende der Bewegung. So sollte jede Übung mit einem leicht vorgespannten Thera-Band beginnen. Diese leichte Vorspannung dient der Gelenksicherung. Die Übungen immer links und rechts durchführen um ausgeglichen zu trainieren.

Wichtig: Das Training darf nur schmerzfrei durchgeführt werden. Sollten Schmerzen auftreten, sofort eine Pause des Trainings einlegen.

Aufwärmen vor den Übungen:

Wichtig immer aufgewärmt in die Übungseinheiten starten. Damit in ein effektives Training gestartet werden kann, ein kurzes Aufwärmprogramm. Den dies aktiviert das Herz-Kreislauf-System und die Muskeln werden auf die Belastung vorbereitet. Hier kann mit Gehen oder Joggen am Stand im Zimmer – bei geöffnetem Fenster -  die Aufwärmübung starten. Auch ein Heimtrainer mit Fahrradfahren ist geeignet.

Acht Übungen zum fit werden:

Darum wurden die Damen und Herren der Gymnastikstunden und der Senioren-Sportstunden mit einer TV Post überrascht. Ein Thera-Band mit acht Übungen für die Arm, Brust, Rücken und Beinmuskulatur. Ferner mit einem Turnvereinsanschreiben, mit dem Vermerk: „Bis wir Ihnen wieder ihre TV Sportstunden anbieten können, möchten wir Sie mit einem Thera-Band in Bewegung bringen, lautet es in dem Anschreiben der TV Vorstandschaft. Und dass, so hoffen die Vorstandschaft und die Trainer wird hoffentlich unter entsprechenden Auflagen nach den Pfingstferien sein.

 

TV Übungsleiter der Sparte Prävention bilden sich auch in der Coronazeit weiter.
 
Auch während dieser besonderen Situation und obwohl der TV 1863 Bad Kötzting e.V. ihren Mitgliedern keine Sportstunden anbieten können, bilden sich die TV-
Übungsleiter der Sparte „Prävention“ weiter. Im Bereich Prävention stehen dem Turnverein von 1863 Bad Kötzting zwei B Übungsleiter als Fachkräfte zur Seite. Zum einen die Abteilungsleiterin Susanne WIllenbrink: eine hochmotivierte Leiterin und zum Anderen Karl-Heinz Lautenschlager: einem vorbildlich ausgebildeten B Übungsleiter des BLSV.
Sehr zur Freude der Vorstandschaft kann der TV 1863 Bad Kötzting auf vierzig Übungsleiter zählen.Speziell im Präventionssport stehen den zwei B Übungsleitern weitere Übungsleiter und Trainer zur Seite: Kathi Gogolin, Dagmar Kuchler, Jörg Gützlaff, Wilma Stelzl, Marlene Liss, und Anneliese Dorner.
Denn, der TV 1863 Bad Kötzting steht hinter dem Präventions- und Gesundheitsstandort Bad Kötzting und trägt mit einer großen Vielfalt an bewegungsfreudigen Angebote den Gedanken einer sportlich bewegten Stadt mit.
Präventionschefin 
Susanne Willenbrink, Abteilungsleiterin Prävention, hat die Zeit genutzt und zwei weitere Konzeptschulungen „Fit & Gesund“ sowie „ Gesundheitstraining mit Vielseitigkeit zu mehr Kraft & Beweglichkeit“ als Online-Weiterbildung absolviert. Diese Kurs-Konzepte sind wissenschaftlich evaluiert und entsprechen den Qualitätsanforderungen des Leitfadens Prävention und sind von allen 
Krankenkassen sowie der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) geprüft und anerkannt. Das heißt, die Kursgebühren werden zum Teil von den Krankenkassen übernommen. Auf Grundlage dieser Konzeptschulungen und der abgeschlossenen Ausbildung auf der 2. Lizenzstufe „Sport in der Prävention“ erlangt Susanne Willenbrink die Befähigung zur Durchführung des präventiven Gesundheitssportprogramms im Turn- und Sportverein. Für eine mögliche Rückerstattung der Teilnehmerkosten durch die Krankenkassen muss der Turn- und Sportverein das Qualitätssiegel PLUSPUNKT GESUNDHEIT / SPORT PRO GESUNDHEIT ausweisen. Diese Siegel hat der TV Bad Kötzting bereits 2016 verliehen bekommen und ist berechtigt Kurse zur Prävention anzubieten. Die bereits angebotenen Präventions-Kurse „Bewegen statt Schonen“ und „Cardo Aktiv – Bewegung und Ernährung“ werden von den TV-Mitgliedern sehr gerne wahrgenommen. Und viele können es gar nicht abwarten, dass bald wieder Präsensunterricht möglich ist. Susanne Willenbrink, die in ihren Räumen am Spitalplatz in Bad Kötzting Kurse für Yoga, Pilates, Qigong und Faszien-Training anbietet, hat im letzten Jahr passend zu ihrem bestehenden Angebot 
zudem eine Ausbildung zur Kursleiterin „Waldbaden“ absolviert. Dabei geht es kurz gesagt um das Eintauchen mit allen Sinnen in die Atmosphäre des Waldes. Japan hat bereits 1982 „Shinrin Yoku“ als präventives Konzept wissenschaftlich begleitet. So ist erwiesen, dass der Aufenthalt in Wäldern unter anderem stressreduzierend und stimmungsaufhellend wirkt. Mit der Zusatz-Ausbildung „Waldbaden" für Kinder und Jugendliche“ möchte Susanne Willenbrink – sobald es wieder zulässig ist - alle Kinder des Turnvereins Bad Kötzting zu einem kostenlosen Waldbaden einladen. Denn besonders Kinder und Jugendlichen leiden unter der Corona-Isolation und haben Einbußen bei der Entwicklung ihrer Sinne und Gefühle. Diese sollen bei einem kreativen, entspannten „Waldbaden“ wieder geweckt werden.
Männersache
Übungsleiter Karl-Heinz Lautenschlager der für die Sparte Herrensport federführend steht, ist B-Präventionstrainer und Übungsleiter C.
Im kleinen Zeit Fenster der Präsenzveranstaltung nahm dieser für den Turnverein von 1863 Bad Kötzting in Kümmersbruck bei Amberg mit im Herbst mit sechszehn Stunden teil, um sich dort in den Profilen Erwachsene/Ältere, Gesundheitstraining Haltungs-und Bewegungssystem und Gesundheitstraining Herz-Kreislaufsystem wieder auf den neuesten Stand der Trainingsmodelle bringen zu lassen. Denn, ein Übungsleiterschein hat eine Gültigkeit von vier Jahren und so setzt der BLSV auf immer aktuell geschulte Trainer in den Sportvereinen, welche an den Präsenz- oder Onlineweiterbildungen teilnehmen. Bei diesem Fitness Cocktail zur variablen Gestaltung der Sportstunden, wurden die intensiven Trainingsmethoden zur Sensomotorik, Körperstabilisation der Gelenk- und Wirbelsäulenmuskulatur in den Mittelpunkt gestellt. Herz- und Kreislauf, Kraftausdauer und Koordination für jedes Alter mit vielseitigen Übungen für die Gelenke und Muskeln, ein Gesundheitsorientiertes Training für Kraft und Ausdauer stand auf dem Tagesprogramm. Gemäß dem Motto lerne Dich richtig zu bewegen, da die 
Technik in den Sportstunden entscheidend ist. Und diese wird in dem Spartenangebot von Karl Heinz Lautenschlager umgesetzt.Das besondere an den Sportangeboten des Turnverein 1863 Bad Kötzting, hier gibt es auch reine 
Männergruppen, welche normalerweise wöchentlich am Sportplatz oder in der Turnhalle ihre Fitness trainieren. Laut Karl-Heinz Lautenschlager, "wir Herren bedauern es sehr, dass nicht mehr gemeinsam Sport betrieben werden kann". "Einige unserer Sportkameraden sind schon geimpft. Wir hoffen, dass wir bald wieder anfangen können". Auch wenn es zunächst nur ein gemeinsames Herz-
Kreislauf-Training im Freien ist mit einigen Übungen zur Mobilisierung der Gelenke, Kräftigung, Dehnung und Koordination.
BLSV geht neue Wege
Für die beiden B-Präventionsübungsleiter Susanne Willenbrink und Karl-Heinz Lautenschlagereine Selbstverständlichkeit ihre BLSV/DOSB Scheine immer up to date zu halten und Fortbildungen zu machen. Leicht ist dies in diesen herausfordernden Zeiten nicht, und so wurde online die Konzeptschulung für das standardisierte Kursprogramm angeboten.
Denn, der BLSV - Bayerische Landessportverband München ist neue Wege gegangen und bietet online seine Kurse an, diese sind alle vier Jahre Voraussetzung um den Übungsleiterschein gültig zu halten.
Hierzu erging vom BLSV folgende Information:
"Aufgrund der aktuellen Lage zum Coronavirus sagt der Bayerische Landes-Sportverband alle Präsenzveranstaltungen bayernweit um einen weiteren Monat bis einschließlich 02. Mai 2021 ab. Bereits bezahlte Lehrgangsgebühren werden vollständig zurückerstattet. 
Um unseren Übungsleitern und Vereinsmanagern dennoch eine Lizenz Verlängerung zu ermöglichen, bietet der BLSV zusätzlich Online-Fortbildungen zur Verlängerung an. Diese Webinare werden mit 2 bzw. 5 UE für die Lizenz Verlängerung angerechnet. Dieses Jahr werden für die Verlängerung einer gültigen DOSB-Lizenz, die vom BLSV ausgestellt wurde, erneut nur 10 Unterrichtseinheiten benötigt. Diese können komplett digital oder in Präsenz absolviert werden. Eine Mischform ist ebenfalls möglich. Alle Termine und Themen der Onlineseminare finden Sie wie gewohnt im QualiNET unter www.blsv-qualinet.de. Tipp: Um Online-Seminare im QualiNET schnell zu finden, einfach bei der Schlagwortsuche den Suchbegriff “online” eingeben.

Frühlingsaktion für alle TV-Kinder
Ehrungen 2021

TV 1863 Bad Kötzting ehrt langjährige Mitglieder

 

Der Corona-Virus und seine Folgen haben das Vereinsjahr des TV 1863 Bad Kötzting 2020 völlig verändert. Sportangebote und Wettkämpfe konnten sich stattfinden oder waren nur bedingt möglich. Aber nicht nur für die Sportlerinnen und Sportler, sondern auch für die Betreuer/innen, Abteilungsleiter/innen und die Vorstandschaft bleibt das bis heute eine unglückliche Situation, denn keiner weiß, wie lange dieser Ausnahmezustand noch andauern wird.

Aber nicht nur der sportliche sondern auch der gesellschaftliche Bereich wird in Mitleidenschaft gezogen. Normalerweise werden, seit Einführung der Vorstandschaft 2015, im Zwei-Jahres-Rhythmus die Ehrung für langjährige Mitglieder des BLSV - TV 1863 Bad Kötzting e.V. geehrt. Dieser „Festakt“ dann immer in der Casino-Lounge der Bayerischen Spielbank statt und Grußworte von der TV-Vorstandschaft, des BLSV-Vize-Präsidenten und der Spielbank Direktion gehören ebenso dazu, wie ein Festessen, eine Dia-Präsentation zur TV-Vereinsgeschichte von Haymo Richter, Tanzeinlagen der Girl-Dance-Gruppe oder eine Power-Point-Präsentation zur Vereinsarbeit.

Bei dem nunmehr dritten Festakt für 2019/2020 wären normalerweise 34 langjährige

Turnvereinsmitglieder im Kreise ihrer Angehörigen bei diesem festlichen Ambiente zu Gast.In dieser Corona-Pandemie ist aber nichts normal und so kann nicht wie sonst im gewohnten zwei Jahres Rhythmus die festliche Ehrung stattfinden.

Dennoch möchte es die Turnvereins-Vorstandschaft nicht versäumen, ihren langjährigen Mitgliedern für ihre Treue zum Verein zu danken. Daher erhalten die Geehrten ihre Ehrungsnadeln für 25-, 50- und 65jährige Mitgliedschaft und die dazugehörige Urkunde per Post.

Aus fast allen dreizehn Sparten finden sich die geehrten Turnvereins-Mitglieder und spiegeln das wahrgenommene Feld des Breitensports wieder. Auch wenn im Moment die Aktivitäten, Sportangebote oder dem verbundenen gesellschaftlichen Vereins-Leben ruht, ist es der Vorstandschaft wichtig, den Kontakt zu den Turnvereinsmitgliedern zu halten und zu pflegen.

Das Gratulationsanschreiben grüßt den Sportskameraden oder Sportskameradin und gratuliert im Namen des BSLV und des TV 1863 Bad Kötzting e.V. zum besonderen Jubiläum.

Für 25 Jahre wurden geehrt:

Philipp Kohlbeck, Bad Kötzting, Ludwig Maurer, Neukirchen, Anna Mühlbauer, Bad Kötzting, Evi Sonnleitner, Bad Kötzting, Monika Bachl, Bad Kötzting, Christina Barth, Bad Kötzting, Hildegard Breu, Bad Kötzting, Martha Fischer, Bad Kötzting, Ingo Fröhlich, Bad Kötzting, Anita Mühlbauer, Bad Kötzting, Martin Bühlbauer, Blaibach, Klaus Traurig jun., Arrach, Marion Wittmann-Lankes, Blaibach

 

Für 50 Jahre wurden geehrt:

Waltraud Hartenberger, Miltach, Franz Rabl jun , Lam, Luitgard Schlierf, Bad Kötzting, Heidemarie Schöberl, Bad Kötzting, Christel Wagner, Bad Kötzting, Xaver Zach, Grafenwiesen, Helmut Zimmermann, Bad Kötzting, Barbara Auzinger Bad Kötzting, Max Eiber, Bad Kötzting, Helmut Guggeis, Bad Kötzting, Michael Herre sen. Bad Kötzting, Franz Mühlbauer, Bad Kötzting, German Rauscher, Bad Kötzting, Anneliese Schwarzländer, Bad Kötzting, Gerhard Sonnleitner, Bad Kötzting, Angelika Wanninger, Bad Kötzting, Astrid Weixel, Bad Kötzting, Martina Wühr, Bad Kötzting

 

Für 65 Jahre wurde geehrt:

Ferdinand Liebl, Bad Kötzting 

Spendenübergabe 2020 durch die Raiffeisenbank Bad Kötzting